Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Round robin

0 Punkte
35 Aufrufe
Wieso wird hier nach dem ersten P3 also nach 25ms für P4 wieder 10ms gegeben obwohl obwohl doch erst die 5 vom vorhergingen Prozess „aufgebraucht“ werden müssen oder ? Also das P4 dann nur 5ms bekommt
Gefragt 11 Feb in 2017-N-10 von Anonym  

Eine Antwort

0 Punkte
Beim Round-Robin-Verfahren bekommt jeder Prozess maximal die Prozessorzeit Z(=10ms), unabhängig davon, ob der Prozess davor die ganzen 10ms benötigt oder nicht.

Viele Grüße
Julia (Tutor)
Beantwortet 11 Feb von uodvo uodvo Tutor(in) (106,190 Punkte)  
...