Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Ich verstehe den letzten Übergang der Lösung nicht

+1 Punkt
76 Aufrufe
Ich verstehe nicht wirklich den allerletzen Übergang:
$(s_e, ak_0) \rightarrow (s_0, ak_0)$ 
und die Zeile davor. $b$ folgt ja auf ein $a^2$, d.h, auch wenn ich mit $b$ ein $a$ aus dem Keller lösche, habe ich immernoch ein $a$ im Keller, wie kann ich dann in einen leeren Keller das neue $a$ eingeben, es wäre doch: $(s_e, a, a)$.
 

 

Gefragt 6, Nov 2014 in KEL-AB von Lukas König Dozent (10,065,100 Punkte)  

Eine Antwort

0 Punkte
Im Keller befinden sich nie 2 $a$.
$$(s_0,a,a) \rightarrow (s_1,a)$$
überschreibt das im Keller vorhandene $a$ durch ein $a$. Der Keller bleibt also unverändert. Mit
$$(s_0,a,a) \rightarrow (s_1,aa)$$
könnte man 2 $a$ in den Keller schreiben. Ich vermute das war dein Probem.
 
Sven (Tutor)
 
Beantwortet 6, Nov 2014 von Lukas König Dozent (10,065,100 Punkte)  
aber für n= 2 habe ich ja dann immer noch ein b im Eingabeband...?
Stellen Sie dazu am besten eine eigene Frage.
...