Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Mengenschreibweise bei der Definition von Sprachen

+1 Punkt
1,526 Aufrufe

Hallo, 

ich bin mir noch unsicher mit der Deutung von * oder + bei der Angabe von Sprachen. 
Hier in dieser Aufgabe wird ja zum einen durch das Sternchen am Anfang bei w E {0,1}* gesagt, dass auch das leere Wort theoretisch aktzeptiert würde, sonst müsste dort ja ein + stehen. 
Durch die Bedingung, die dann folgt, nämlich, dass am Anfang und am Ende eine 1 stehen muss, wird das dann wieder aufgehoben, heißt das leere Wort wird doch nicht akzeptiert und somit ist s0 auch kein Endzustand? Sollte man dann nicht von Anfang an ein + verwenden?

Vielen Dank schonmal!

Gefragt 15, Okt 2014 in END-AE von Lukas König Dozent (10,065,100 Punkte)  

Eine Antwort

+1 Punkt
 
Beste Antwort
Man definiert Sprachen üblicherweise so, dass man zunächst schreibt, über welchem Alphabet $E$ die Wörter $w$ der Sprache aufgebaut werden, also: $w \in E^\star$ . Danach schreibt man die weiteren Einschränkungen hin. (Man kann davon auch mal abweichen, wenn es dadurch leichter verständlich wird. Bei dieser Aufgabe wäre es aber auch nicht viel präziser, $\{0,1\}^+$ zu schreiben, da die Wörter mindestens ZWEI Zeichen enthalten müssen.)
 
Lassen Sie sich jedenfalls nicht von diesem Stern verwirren; was dahinter steht, zählt.
 
Viele Grüße
 
Lukas König
Beantwortet 15, Okt 2014 von Lukas König Dozent (10,065,100 Punkte)  
ausgewählt 18, Jan 2017 von Lukas König
Verständnis der Sprachendefinition
...