Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Alternative Lösung

+1 Punkt
40 Aufrufe
wäre das falsch, wenn ich vom Endzustand einen Übergang für 0 auf s1 und für 1 auf sich selbst machen würde? oder ist das dann nicht mehr nichtdeterministisch? Was unterscheidet die Überführungsfunktionen eines det. vom nichtdet. EA?
 
Gefragt 15, Okt 2014 in END-AE von Lukas König Dozent (10,065,100 Punkte)  

Eine Antwort

0 Punkte

Der Automat wäre immer noch ndet, da nicht in jeden Zustand und Eingabe (E={0,1}) ein Folgezustand definiert ist. Im Zustand s0 müsste zusätzlich zu deinen oben aufgeführten Änderungen noch ein Folgezustand für die Eingabe 1 definiert werden.

Der Unterschied ist, dass bei einem det Automaten für jeden Zustand pro Eingabe genau ein Folgezustand definiert ist, bei den ndet kann es keiner oder mehrere sein.

 

Max (Tutor)

Beantwortet 15, Okt 2014 von Lukas König Dozent (10,065,100 Punkte)  
Ein deterministischer EA ist allerdings definitionsgemäß auch nichtdeterministisch.
...