Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Beweis mit PPL (Frage eines Studenten)

–1 Punkt
109 Aufrufe
Ist es ausreichend für den Beweis, dass ein Wort nicht zur Sprache L gehört,wenn man ein konkretes Gegenbeispiel angibt ?

Hiermit meine ich, dass man ein Wort welches zu L gehört, geeignet aufteilt, aufpumpt und zeigt, dass das "aufgepumpte" Wort nicht zu L gehört.

Die Beweise in den Folien sind immer sehr formal gehalten, zugegeben liegt es mir mehr konkrete, geeignete Gegenbeispiele zu finden. --> Beweis durch Gegenbeispiel.
geschlossen mit Kommentar: Frage zu allgemein formuliert. Antwort unklar.
Gefragt 15, Jan 2015 in Allgemeine Fragen von Lukas König Dozent (10,065,100 Punkte)  
geschlossen 16, Jan 2015 von Lukas König
Ansonsten würde ich Sie bitten, an einem Beispiel Ihr Vorgehen zu illustrieren. Im Prinzip ist das, was Sie beschreiben, das, was man bei einem PPL-Beweis machen würde, also auch das, was in den Musterlösungen gemacht wird. Ich weiß aber nicht, was Sie mit dem "konkreten Gegenbeispiel" meinen, und inwiefern Sie auf das Formale verzichten wollen.
...