Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Endzustand

+1 Punkt
47 Aufrufe
Wäre es auch richtig, wenn ich im Zustand s0 beim einlesen von * in sE gehe, 0 schreibe und mein L/S-Kopf nicht bewege?

Ist die Lösung auch richtig, wenn man mehr Zustände für die Bearbeitung gebraucht hat, als in der Musterlösung?
Gefragt 2, Feb 2015 in TUR-AE von ukebq ukebq Lernwillige(r) (240 Punkte)  

Eine Antwort

0 Punkte
Hallo,

 

ein Übergang der Form  (s0,*) -> (se,0,N) ist zulässig, ebenso  (s1,*) -> (se,1,N). s2 wird hier genutzt, um den Lesekopf wieder ganz nach Links zu bewegen. Da dies von der Aufgabenstellung nicht verlangt wird, ist es an sich auch nicht nötig.

Ob eine Lösung mit mehr Zuständen richtig ist, kann ich ohne selbige zu sehen schwer sagen. Prinzipiell muss eine Lösung aber nicht minimal sein.

 

Viele Grüße,

Julian (Tutor)
Beantwortet 2, Feb 2015 von unddz unddz Tutor(in) (100,220 Punkte)  
...