Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

b) Warum sind die Zustände nicht fortlaufend nummeriert?

0 Pluspunkte 1 Minuspunkt
28 Aufrufe

Hallo,

bezüglich der Umwandlung in einen deterministischen Automaten ist mir noch etwas klar. Nach dem Aufstellen der Zustandsüberführungstabelle kann ich ja nun aus dieser Tabelle meine 'neuen' Zustände ablesen. 

Bei Aufgabenteil a) werden meine Zustände von s'0 bis s'2 durchnummeriert, bei b) wird davon jedoch abgewichen. Ist es hier falsch, ebenso die Zustände bzw Zustandsmengen von s'0 bis s'7 durchzunummerieren oder ist das erstmal egal? Ich erkenne nicht, nach welchem Prinzip das bei b) durchgeführt wurde.

Danke im Voraus

 

Gefragt 16, Sep 2015 in AU-2-1 von uafjv uafjv Tutor(in) (168,240 Punkte)  

Eine Antwort

0 Pluspunkte 0 Minuspunkte

Hallo,

dann tue ich mal mein Bestes, um diese Klarheit auch noch zu beseitigen ;-)

Wenn ich das richtig verstehe, beziehen Sie sich darauf, dass in der Tabelle die Zustände des deterministischen Automaten von oben nach unten nicht fortlaufend von s'0 bis s'6 durchnummeriert sind. Die Benennung ist schlicht egal, deswegen haben wir hier darauf nicht weiter geachtet. Ein bisschen schöner wäre es, da stimme ich Ihnen zu, wenn es fortlaufend nummeriert wäre - ich werde versuchen, unseren Algorithmus in der Hinsicht anzupassen, kann aber nicht versprechen, dass das zeitnah möglich sein wird. Merken Sie sich einfach, dass die Benennung völlig willkürlich ist.

Viele Grüße

Lukas König (Übungsleiter)

 

Beantwortet 16, Sep 2015 von uafjv uafjv Tutor(in) (168,240 Punkte)  
...