Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

c): Ausführlichere Erklärung?

0 Punkte
177 Aufrufe
Hallo,
ich würde gerne wissen, wie man bei dem Aufgabenteil c) auf Folgendes kommt:
 
Sei w = 1p mit p Primzahl und p ≥ n + 2 (es gibt unendlich viele Primzahlen, also können wir p entsprechend wählen). Es gilt insbesondere |w| ≥ n+2 ≥ n.
 
Vielen Dank :)

 

Gefragt 17, Sep 2015 in HU-1-4 von uafjv uafjv Tutor(in) (167,990 Punkte)  

Eine Antwort

0 Punkte

Hallo,

wenn du dir unten die Zerlegung anschaust, dann siehst du, dass gelten muss, dass der Wert in beiden Klammen größer oder gleich 2 ist.

Wäre dies nicht der Fall, dann könnte in einer Klammer 1 stehen und bekanntlich ist 1*x = x. Das wiederum würde aber nicht zum geforderten Ergebnis führen, dass eine Primzahl als Resultat der Multiplikation ausgeschlossen ist, denn auch hier gilt wieder Primzahl multipliziert mit eins ergibt Primzahl.

Gilt allerdings >= zwei für beide Faktoren, so lässt sich die resultierende Zahl durch zwei (oder mehr) Teilen, ist also keine Primzahl. Dadurch, dass du weißt, dass \( |y| \leq |xy| \leq n \) ist, musst du \( |w| \leq n + 2 \) wählen, damit das Wort mit weggelassenem y (also xz) noch mindestens 2 lang ist.

Ich hoffe, das war verständlich ;)

Viele Grüße

Philippe (Tutor)

 

Beantwortet 17, Sep 2015 von uafjv uafjv Tutor(in) (167,990 Punkte)  
Kann man in der Klausur anhand eines konkreten Zahlenbeispiels beweisen?
...