Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

b): Wie muss man hier ansetzten?

–1 Punkt
34 Aufrufe

Vielen Dank!

Kannst du mir bitte auch noch erklären, wie ich bei der b) an die Aufgabe rangehe? Schreibe ich zunächst alle Wege von der Wurzel bis zu den Blättern 0 und 1 auf und fasse dann zusammen? Wenn ich das mache komme ich aber nicht auf die Lösung.

 

bezieht sich auf eine Antwort auf: Erklärung zu Punkten 1. - 3. ?
Gefragt 21, Sep 2015 in AU-4-2 von uafjv uafjv Tutor(in) (167,990 Punkte)  

3 Antworten

0 Punkte

Hallo,

bei der b) werden alle Wege, welche von der Wurzel zum Blatt 1 gehen. Dann kann man dies noch zusammenfassen.

Viele Grüße,

Sebastian (Tutor)

 

Beantwortet 21, Sep 2015 von uafjv uafjv Tutor(in) (167,990 Punkte)  
0 Punkte

Hallo, 

Das liegt wahrscheinlich daran, dass du nicht alle Wege miteinbezogen hast. Ursprünglich hast du ja folgende Möglichkeiten:

x'y'z', x'yz, xyz, xy'z (Die letzten beiden ziehen den direkten Weg xz mit ein)

Wie du jetzt siehst hast du einerseits x'y'z', was du wahrscheinlich auch hast, dann gilt: aus xyz und xy'z folgt xz, was du aus der Diargramm auch ablesen kannst, und dann kannst du allerdings noch aus x'yz und xyz schließen dass auch yz gelten muss.

Ich hoffe ich konnte dir helfen, hier ist es wichtig dass man den Übergang den man beim Diagramm nicht hinschreiben muss, nicht völlig außer Acht lässt ;)

Viele Grüße

Marc (Tutor)

 

Beantwortet 21, Sep 2015 von uafjv uafjv Tutor(in) (167,990 Punkte)  
0 Punkte

Hallo!

In der b) ist nach der Boolschen Funktion gefragt, die praktisch angibt, wann dein BDD den Wert 1 ergibt. Du betrachtest also einfach alle Wege über x, y, z, die am Ende zum Blatt "1" führen und verknüpfst diese mit "+" in der Boolschen Funktion, was dem "oder" entspricht.

In der Musterlösung wurden die drei Wege am Ende noch geschickt zusammengefasst: Direkt ablesen lassen sich die Wege    x'y'z'   und  xz   und  x'yz  . Beim zweiten Weg (xz) taucht das y ja nicht mehr auf (dieser Knoten wurde beim Erstellen des BDD eliminiert), was bedeutet, dass der Wert von y (0 oder 1) auf diesem Weg egal ist für den Endwert der Boolschen Funktion. Dh das man xz aufspalten kann in xyz und xy'z. Vergleicht man nun xyz mit dem abgelesenen dritten Weg x'yz, so sieht man, dass es egal ist, ob x oder x' vor der Kombination yz steht, beidesmal nimmt die Boolsche Funktion den Wert 1 an. Dh. der Wert von x ist irrelevant und kann deshalb bei diesem Weg weggelassen werden.

Daher ergeben sich am Ende in zusammengefasster Version die 3 Wege: x'y'z' ,  xz  und yz  , die in der Boolschen Funktion mit "+" verknüpft werden.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen!

Grüße,

Janine (Tutorin)

 

Beantwortet 21, Sep 2015 von uafjv uafjv Tutor(in) (167,990 Punkte)  
...