Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

unzureichende Definition der Überführungsfunktionen?

–1 Punkt
14 Aufrufe

Hallo,

Ich habe eine Frage zu den Überführungsfunktionen.

Beispiel:

Der LK liest am Anfang eine "0" und geht von (s0, 0) --> (s1,0,L) nach links. Sobald er jedoch noch eine "0" liest, geht er laut (s1, 0) --> (s1, 0, R) nach rechts, ohne das "A" geschrieben zu haben.
Müsste man nicht definieren, dass er soweit nach Links geht, bis er an den Anfang" * " gelangt? Sonst kann er ja gar kein "A" schreiben.

Ich hoffe es ist klar, was meine Frage war :)
lg

 

Gefragt 21, Sep 2015 in AU-3-2 von uafjv uafjv Tutor(in) (167,990 Punkte)  

Eine Antwort

0 Punkte

Du hast dich vermute ich verlesen. Beide TM sind so konstruiert, dass der Lesekopf komplett nach links wandert. Die Vorschriften sind jeweils (s0,0) --> (s0,0,L).

Man bleibt also im Zustand 0, bis man das Ende des Bandes erreicht hat.

Max (Tutor)

 

Beantwortet 21, Sep 2015 von uafjv uafjv Tutor(in) (167,990 Punkte)  
...