Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Alternativer endlicher Automat

+1 Punkt
29 Aufrufe
Hallo,
 
würde gerne wissen, ob der det. EA im Anhang auch richig wäre.
 
Ich finde die Zeichnung in der Lösung in gewisser Weise praktischer, aber meine übersichtlicher.
 
Würde meine in der Klausur in dieser Form akzeptiert werden?
Gefragt 15, Okt 2014 in END-AF von Lukas König Dozent (10,065,100 Punkte)  

Eine Antwort

0 Punkte

Hallo,

was mir bei deinem EA aufgefallen ist: Eigentlich soll sich der Zustand s1 ja merken, dass unser letztes Zeichen ein "a" gewesen ist. Wenn ich jetzt noch ein "a" eingebe, ist mein letztes eingegebenes Zeichen aber immer noch ein "a". Anders gesagt: Wie könnte das Wort weitergehen, damit wir im Endzustand landen? Nun, wir könnten z.B. bc dranhängen, oder aber wir hängen "abc" dran, denn das ändert nichts daran, dass unser Wort weiterhin auf abc endet.

Bei dir würde man aber bei der Eingabe von a im Zustand s1 wieder zurück im Startzustand landen. Konkret bedeutet dies, dass dein EA das Wort "aabc" zum Beispiel nicht akzeptieren kann, obwohl es Teil der Sprache ist. Damit wäre dein EA nicht äquivalent zum EA in der Musterlösung.

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.

Viele Grüße,

Vivian (Tutor)

Beantwortet 15, Okt 2014 von Lukas König Dozent (10,065,100 Punkte)  
...