Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

alternative Lösung prinzipiell möglich?

+1 Punkt
26 Aufrufe

Ist die Musterlösung die einzig richtige Lösung?

Ich kann sie nachvollziehen wegen DeMorgan. Meine Frage ist, ob es auch möglich wäre, A1 und A2 zu negieren und das negierte in einer Reihenschaltung im PMOS Bereich noch mal logischerweise negiert zu verbinden und im NMOS Bereich die "nicht negierten A's" in einer Parallelschaltung zu verbinden. Hoffe das war einigermaßen verständlich.

Danke schon mal

 

Gefragt 25, Sep 2015 in 2009-N-06 von uafjv uafjv Tutor(in) (167,840 Punkte)  

Eine Antwort

0 Punkte

Hallo,

wenn die "nicht negierten A's" im NMOS Bereich in einer Parallelschaltung verbunden werden würde das bedeuten, dass eine 0 erzeugt wird, wenn mindestens eine 1 anliegt. Es soll aber eine 0 erzeugt werden, wenn mindestens eine 0 anliegt. 

Also müssten die A's ebenfalls negiert in NMOS verwendet werden.

Gruß

Alexander (Tutor)

 

Beantwortet 25, Sep 2015 von uafjv uafjv Tutor(in) (167,840 Punkte)  
...