Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Verständnis zum Bilden des 2-Komplement?

+1 Punkt
204 Aufrufe

würde das dann so stimmen? :

I) 2-Komplement einer Positiven Zahl bilden --> "normale" Dualzahl zur Basis 2, also einfach nur die Zahl in 2er Potenzen zerlegen.

II) 2-Komplement einer negativen Zahl bilden -->Zahl in 2er Potenzen zerlegen und höchste 2er Potenz subtrahieren, statt addieren

III) Positiven Bitstring als 2-Komplement auffassen --> Zahl als "normale" 2er Potenzen-Zerlegung herauslesen.

IV) Negativen Bitstring als 2-Komplement auffassen --> "normale" 2er Potenzen-Zerlegung bis auf größte Potenz, die abgezogen statt addiert wird.

Und in welchem Fall hat man das 2-Komplement nochmal gebildet durch flippen der Bits und addieren von 1?

 

bezieht sich auf eine Antwort auf: b): Warum ist am Ende noch +2^(-14) ?
Gefragt 25, Sep 2015 in 2013-H-07 von uafjv uafjv Tutor(in) (167,990 Punkte)  

Eine Antwort

0 Punkte

i) [positive Dezimalzahl -> 2- Komplement] : korrekt.

ii) [positive Dezimalzahl -> 2- Komplement]: das ist der Fall, in dem man den Betrag der Zahl als Summe von 2er-Potenzen darstellt (siehe i) ), alle Bits kippt und 1 addiert.

iii) + iv) [Bitstring im 2-Komplement -> Dezimalzahl]: deine beiden Vorschläge funktionieren und wenn du es dir so merken kannst, mach es in der Klausur am besten so :)

 Du kannst aber auch in beiden Fällen die Regel von Fall iv) anwenden, da bei einer positiven Zahl im 2-Komplement das erste Bit 0 ist ( ob man 0*2^31 = 0 addiert oder subtrahiert ändert das Ergebnis nicht ). Wesentlich einfacher oder schneller als deine beiden Regeln dürfte das nicht sein.

Gruß,

Tobias (Tutor)

 

Beantwortet 25, Sep 2015 von uafjv uafjv Tutor(in) (167,990 Punkte)  
...