Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Vorgehensweise beim Lesen eines Wortes?

+1 Punkt
46 Aufrufe

Hallo,

wie würde man in dieser Aufgabe beim Lesen eines (Test-)Wortes vorgehen?

Schreibt man in den einzelnen Schritten den kompletten Kellerinhalt auf, oder nur die obersten Zeichen?

Viele Grüße

 

Gefragt 25, Sep 2015 in 2013-B-02 von uafjv uafjv Tutor(in) (167,990 Punkte)  

Eine Antwort

0 Punkte

Hallo!

Beim Lesen eines Testwortes schreibst du immer den kompletten Kellerinhalt hin (wie beispielsweise beim Kellerautomaten auf dem Heimübungsblatt 2, Aufgabe 3 zu sehen). 

Bei der Definiton der Zustandübergange schreibt man immer nur das oberste Kellerzeichen, da das ja auch das einzige ist, auf das der Kellerautomat zugreifen kann (LIFO-Prinzip) und was somit relevant ist für einen Zustandübergang. 

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen!

Gruß, Janine (Tutorin)

EDIT:

Tut mir leid, der obere Link ist falsch und führt nicht zum Heimübungsblatt 2, sondern zum Anwesenheitsblatt 2. Dort wird in Aufgabe 3 zwar auch ein Kellerautomat und das Lesen eines Testwortes behandelt, aber bei diesem Kellerautomaten sieht man den Unterschied nicht so schön, da hier auch bei der Abarbeitung des Testwortes maximal 2 Zeichen im Keller stehen, weil immer wieder welche gelöscht werden. 

Deshalb hier nochmal der richtige Link zum Heimübungsblatt 2, wo bei der Abarbeitung des Testworts auch mal mehrere Zeichen im Keller stehen.

 

Beantwortet 25, Sep 2015 von uafjv uafjv Tutor(in) (167,990 Punkte)  
...