Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Festgelegte Vorgehensweise bei BDD?

–1 Punkt
134 Aufrufe

Hallo,

muss bei den Aufgaben zum BDD eine bestimmte Vorgensweise eingehalten werden (Bsp. erst alle gemeinsamen "z"s zusammenfasssen,..) oder ist nur der Endgraph entscheidend und man kann diesen auch ohne Zwischenschritte direkt angeben?

Danke schonmal ;)

 

Gefragt 25, Sep 2015 in 2013-B-03 von uafjv uafjv Tutor(in) (167,990 Punkte)  

Eine Antwort

+1 Punkt

Prinzipiell ist nur der Endgraph von Bedeutung (solange durch die Aufgabenstellung nicht anders verlangt), es hat für Sie jedoch große Vorteile, wenn Sie die wichtigen Zwischenschritte angeben (z.B. Zusammenfassen der Knoten, etc.). Sobald Sie nämlich einen Fehler einbauen und wir bei der Korrektur nicht erkennen können, wo der Fehler entstanden ist und was noch richtig gemacht wurde und was falsch, können wir auch keine Teilpunkte vergeben.

Für die Bonusklausur, bei der es ja nur um richtig und falsch geht, haben Sie mit einem fehlerhaften BDD ohne Zwischenschritte natürlich auch keine Chance mehr auf ein NOCH richtig.

Demnach würde ich Ihnen sehr ans Herz legen, den ein oder anderen Zwischenschritt anzugeben.

Viele Grüße

Friederike Pfeiffer-Bohnen

 

Beantwortet 25, Sep 2015 von uafjv uafjv Tutor(in) (167,990 Punkte)  
...