Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Müssen beide Kriterien erfüllt sein, oder reicht es, den Automaten nicht vollständig zu definieren?

+1 Punkt
35 Aufrufe

Hallo zusammen,

 

ich habe mal eine Frage zu der Aufgabe. Ich habe s1 und s2 zusammengefasst zu einem Zustand, ansonsten habe ich den Automaten aber genauso. In den Vorlesungsfolien steht, dass endliche AUtomaten unklare FOlgezustände haben bzw. dass die Menge der Folgezustände leer sein kann. Müssen beide Kriterien erfüllt sein, oder reicht es, den Automaten nicht vollständig zu definieren?

 

Danke schonmal & Grüße.

Gefragt 16, Okt 2015 in 2008-B-01 von updkn updkn Info-Genie (6,630 Punkte)  

Eine Antwort

+1 Punkt

Da musst du aufpassen. Mit deinem Automaten kannst du aber auch Wörter erzeugen wie 101110, da du beide Wörter kombinieren kannst. Ich bin mir nicht 100% sicher, aber ich denke, dass nur Wort mit 1111... oder 1010 erlaubt sind und keine Kombinationen. Daher würde ich die Zustände nicht zusammenlegen.

 
 
Beantwortet 16, Okt 2015 von updkn updkn Info-Genie (6,630 Punkte)  
...