Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Ist so eine Aufgabe auch für uns relevant?

+1 Punkt
78 Aufrufe

Ist so eine Aufgabe auch für uns relevant? :P

 

Wenn ja, könnte mir jemand erklären, wie man auf die Zustandsübergänge bzw. damit auf die Lösung kommt? Woher kommt das "e"?

 

Danke schonmal :)

 

Grüße

Gefragt 16, Okt 2015 in 2005-B-02 von updkn updkn Info-Genie (6,630 Punkte)  

Eine Antwort

+1 Punkt
 
Beste Antwort

Hallo,

ein festes Verfahren kann ich dir leider auch nicht nennen, ich kann aber versuchen, die grobe Idee zu erläutern. Zur Relevanz kann ich nur sagen, dass man besser nichts ausschließen sollte :P

 

Zur Zustandstabelle

Man kommt auf die Tabelle, in dem man die Indizes der Zustände als Binärzahlen kodiert. Die ersten beiden Zeilen sagen damit folgendes aus: Wir betrachten den Zustand s0 (421=000) bei der Eingabe (e) von 0 bzw. 1. Deswegen hat man 16 Zeilen, weil es 8 Zustände gibt mit je 2 Eingaben. Dann schaut man im EA nach, in welchem neuen Zustand ich lande. Bei der Eingabe von 0 in s0 lande ich in s0. Also ist die Binärzahl (4"2"1") wieder 000.

Anschließend bilden wir die DNF und vereinfachen sie wie in der Musterlösung, sodass wir auf 3 Ausdrücke kommen.
 

Kommen wir nun zum Schaltwerk

4"(4,2,1,e) ist gerade der linke Block des Schaltwerkes
2"(4,2,1,e) ist gerade der mittlere Block des Schaltwerkes
1"(4,2,1,e) ist gerade der rechte Block des Schaltwerkes

Das erkennst du, wenn du die Kringel die an den UNDs anliegen, abgleichst mit den Negationen in den Funktionstermen ("Multiplikation" ist gerade "UND", "Addition" ist gerade "ODER"). Beim mittleren Block erkennt man dadurch, dass da ein Kringel fehlt.

Was einem noch auffällt, ist, dass alle Funktionen 4", 2" und 1" den Term 421 haben. Das kann man so realisieren, indem man, statt für jeden Block ein "421-UND-Bauteil" hinzuzufügen, das ganze nur einmal baut und es dann durch ein ODER mit dem mittleren und rechten Block verbindet. Hier fällt dann auf, dass eine Verbindung vom "421-UND-Bauteil" zum rechten Bauteil fehlt.


Als letztes müssen wir das ODER vor der Leuchte durch ein UND ersetzen, weil die Leuchte lt Aufgabe nur im Endzustand (d.h. s7 = 111) aufleuchtet.

 

Ich hoffe, ich habe mich nicht irgendwo vor lauter Text verhaspelt XD

Viele Grüße,

Vivian (Tutor)

Beantwortet 16, Okt 2015 von updkn updkn Info-Genie (6,630 Punkte)  
ausgewählt 2, Feb 2016 von Lukas König
Danke, das hat mir sehr geholfen!!! :)
...