Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Frage zu Teil a) Deterministischer EA: Wieso gibt es da bestimme Zustandsübergänge?

+2 Punkte
88 Aufrufe
In Aufgabenteil a) der 8. Aufgabe des 2. Kapitels soll man einen deterministischen EA entwickeln, der den Ablauf eines Spiels darstellt. Man würfelt zweimal.

Wieso habe ich den Zustandsübergang von Endzustand s7 zu s8 mit allen möglichen Ergebnissen eines Wurfes? Stellt dies nicht einen dritten Wurf dar? Aber in der Aufgabenstellung steht doch, es würde exakt zweimal geworfen werden.

Genauso mit dem Zustandsübergang von s8 zu s8, wieder gibt es einen Übergang mit allen möglichen Ergebnissen eines Wurfes.

Muss ich mich hier absichern, falls es doch zu einem verbotenen dritten Wurf kommen sollte, dass ich nicht im Endzustand s7 bleibe (deshalb Übergang s7-s8) bzw. nicht hinkomme (deshalb s8-s8) ?
Gefragt 28, Dez 2015 in END-AV von utdtz utdtz Eins-Komma-Null-Anwärter(in) (3,110 Punkte)  
Bearbeitet 3, Jan 2016 von Lukas König
Die Aufgabennummer "Kapitel 2, Aufgabe 8" müssen Sie nicht angeben, die ID END-AV reicht (und ist eindeutig; die Aufgabennummer kann sich über die Zeit ändern).

Eine Antwort

+2 Punkte

Hallo utdtz,

eigentlich hast du dir die Antwort bereits selbst gegeben in deinem ersten Satz: Man "soll man einen deterministischen EA entwickeln". 

Das bedeutet, dass es von jedem Zustand für jedes Eingabesymbol genau ein Folgezustand geben muss. Das Spiel selbst ist zwar nach 2 Würfen auf jeden Fall beendet (dh. du befindest dich in s7, falls Wort akzeptiert wird, oder  s8), aber damit der Automat deterministisch ist, muss man formal noch die Übergänge von s7 zu s8 bzw. s8 zu s8 einführen, damit (wie nach der Definition gefodert) für jeden Zustand für jedes Eingabesymbol genau ein Folgezustand definiert ist.

Ich hoffe, das hilf dir weiter!

Viele Grüße,
Janine (Tutorin)
 

 

Beantwortet 28, Dez 2015 von uedqi uedqi Tutor(in) (108,510 Punkte)  
...