Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Aufgabe 38 b): ist auch ein anderer regulärer Ausdruck möglich?

+2 Punkte
54 Aufrufe
Könnte man als regulären Ausdruck auch  Folgendes verwenden?

(1*01*)*

Danke schon mal! :)
Gefragt 14, Jan 2016 in Band I, Kapitel 4 von ujejo ujejo Lernwillige(r) (620 Punkte)  

2 Antworten

+2 Punkte
Hallo,

Leider ist diese Lösung nicht korrekt, es geht hier darum niemals 2 Nullen nach einander schreiben zu können, wenn du hier erst einmal eine 0 schreibst, durch den 1. Stern die 1 weglässt und beim zweiten Mal wieder eine 01* schreibst, dann hast du 2 Nullen nach einander.

Grundsätzlich sind meistens mehrere Lösungen möglich :)

Viele Grüße,

Marc (Tutor)
Beantwortet 14, Jan 2016 von uidru uidru Tutor(in) (106,400 Punkte)  
Bearbeitet 14, Jan 2016 von uidru uidru
+2 Punkte
Hallo,

deine Lösung funktioniert leider nicht.

Als Beispiel kannst du dir das Wort  "1" nehmen. Dieses ist offensichtlich in der Sprache enthalten, ließe sich durch deinen regulären Ausdruck jedoch nicht realisieren.

Grund: Um eine 1 zu erhalten, musst du mindestens einmal den Inhalt der Klammer betrachten, sie also einmal iterieren. Dabei erzwingst du eine 0, die du offensichtlich nicht in deinem Wort haben möchtest.

Viele Grüße

Max (Tutor)
Beantwortet 14, Jan 2016 von udebm udebm Tutor(in) (105,070 Punkte)  
...