Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

leere Menge im regulären Ausdruck

+1 Punkt
116 Aufrufe
Hallo,

gehört zum regulären Ausdruck in der a) nicht auch noch die leere Menge hinzu?

Oder ist diese schon durch das 0* abgedeckt?

Falls ja, wäre es (in der Klausurr) ein Fehler sie trotzdem hinzuschreiben oder ist das egal, da es ja dann eigentlich nichts ändert?
Gefragt 14, Jan 2016 in SAA-1-1 von Niklas  
Beachten Sie den Unterschied zwischen leerer Menge und leerem Wort - das ist ein wesentlicher Unterschied! Was genau wollen Sie wissen?

Eine Antwort

0 Punkte
Hallo,

wie du schon selbst vermutet hast, ist das leere Wort durch 0* abbildbar (der Rest ist ja nur mit "+" (sprich: oder) verbunden).

Allgemein sollen die Lösungen natürlich nicht unnötig aufgebläht werden und z.T. ist sogar explizit eine minimale Lösung gefordert. Dann solltest du natürlich nichts Unnötiges einfügen.

In diesem Fall hier war jedoch nur (irgend)eine Lösung gefragt, ein zusätzliches "lambda + [der weitere Ausdruck]" wäre also dennoch richtig.

Viele Grüße

Max (Tutor)
Beantwortet 14, Jan 2016 von udebm udebm Tutor(in) (105,070 Punkte)  
...