Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Fehler in der Lösung? Kontextfreie Grammatik

+1 Punkt
80 Aufrufe
müsste die Lösung nicht so aussehen?

 

P= { S-> aDa | bDb| cDc | a | b | c ,

       D -> aDa | bDb | cDc | aa | bb | cc |, (lammda) }

 

Wenn einzelne Terme wie a , b, c in D erlaubt sind wären ja auch Wörter wie aacaa erlaubt. Meiner Meinung müsste das Palindrom doch so aussehen -> aac caa?
Gefragt 18, Jan 2016 in TUR-AG von uagll uagll Lernwillige(r) (1,100 Punkte)  
hat sich erledigt, da (aa c aa) genauso wie (aac caa) auch ein palindrom ist.

Eine Antwort

+1 Punkt
Hallo uagll,

schoen, wenn sich die Frage erledigt hat, nochmal fuer alle: Palindrom bedeutet, dass das Wort von hinten nach vorne gelesen das gleiche ergibt wie anders herum. Also gibt es eine Art Mittelpunkt. Dieser faellt bei Woertern mit ungerader Laenge auf den Mittlersten Buchstaben (vgl. racEcar , hier ist E der Mittelpunkt/Spiegelpunkt) und bei Woertern mit gerader Laenge (vgl. aNNa,  hier ist der Spiegelpunkt zwischen den beiden N's) zwischen die beiden mittleren Buchstaben.

Viel Erfolg,

Marvin (Tutor)
Beantwortet 19, Jan 2016 von ucdxg ucdxg Tutor(in) (103,890 Punkte)  
...