Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Alternativlösung

+1 Punkt
54 Aufrufe
  0 1 * E B
s0 (s1, E,R) ( s3 ,B   ,R   ) (se, *, L) (s0, E, R) (s0, B, R)

s1

(s1, 0 , R) (S1, 1, R) (s2, B, L)    
s2 (s2, 0 ,L) (s2,1,L) (s0, *; R) (s2, E,L) (s2, B, L)
s3 (s3, 0 ,R) (s3, 1, R) (s2, E, L)    
se    

(se, *, R)

(se, 0 , L)

(se, 0 , L)

A = ({o.1} , {0,1,*,B,E}, {s0, s1,s2,s3,se}, $, s0, {se}) 

Gefragt 18, Jan 2016 in TUR-AF von ugemt ugemt Eins-Komma-Null-Anwärter(in) (1,960 Punkte)  

Eine Antwort

0 Punkte
Hallo ugemt,

soweit ich deine Loesung im Moment uerbblicke und unter Voraussetzung, dass die Definition an sich korrekt ist, sehe ich in der Turingmachine mit oben angegebnem $ \delta $ eine korrekte Alternativloesung.

Bitte bedenke jedoch, dass das Q&A System nicht dazu dient, dass alle Alternativloesungen ueberprueft werden. Dazu bitte den Xwizard benutzen!
 

Viel Spass,

Marvin (Tutor)
Beantwortet 18, Jan 2016 von ucdxg ucdxg Tutor(in) (103,890 Punkte)  
...