Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Übungsblatt 1 Aufgabe 4a)

+2 Punkte
56 Aufrufe
Wieso lande ich wieder in S0 , wenn ich eine 0 in s1 oder s2 eingebe. Warum kann ich den Automaten nicht so gestalten, dass wenn ich eine 0 eingebe in s1 und s2, das ganze zu sich selbst zeigt? Das heißt sowohl bei s0,s1,s2 ein " Null-Pfeil" zum Knoten selbst?

Vielen Dank
Gefragt 25, Jan 2016 in HU-1-4 von uodjt uodjt Eins-Komma-Null-Anwärter(in) (3,710 Punkte)  

Eine Antwort

+1 Punkt
Hallo,

das Problem bei deiner Lösung ist, dass man dann nichtmehr nur auf den Endzustand kommt wenn 3 Einsen direkt nach einander kommen würden, sondern sobald irgendwann 3 Einsen eingelesen wurden.
In der Lösung wenn man 111 einliest kommt man in einen Zustand in dem man nicht mehr herauskommt und der kein Endzustand ist.
Wäre man wie du vorgeschlagen hast in s2 und liest eine 0, der Pfeil zeigt  auf s2, dann wäre man sobald eine 1 kommt anschließend in s3 und das Wort würde nicht mehr akzeptiert werden, obwohl keine Regel verletzt wurde.

In anderen Worten de Automat den du vorgeschlagen hast, würde alle Wörter akzeptieren die maximal 2 Einsen haben, egal in welcher Reihenfolge und ob die direkt nach einander kommen. Der Automat hier soll aber nur nicht akzeptieren wenn drei Einsen direkt nach einander geschrieben wurden.

Ich hoffe das hilft.

Viele Grüße,

Marc (Tutor)
Beantwortet 25, Jan 2016 von uidru uidru Tutor(in) (106,400 Punkte)  
...