Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Tutorium 5 Aufgabe 5 b)

+1 Punkt
83 Aufrufe
Wieso wird bei der 2er-Komplementdarstellung -2^31 gerechnet, anstatt das erste Bit einfach nur als "-" zu sehen und die Berechnung der Zahl mit 2^28 zu beginnen?

Vielen Dank im Voraus!!!
Gefragt 4, Feb 2016 in AU-5-3 von unegi unegi Lernwillige(r) (170 Punkte)  

2 Antworten

0 Punkte
Hallo unegi,

das ist gerade das Schema der 2er-Komplementdarstellung.

Würde das erste Zeichen lediglich das Vorzeichen repräsentieren, würde eine Vorzeichen-Betrags-Darstellung (siehe Folie 7-35) vorliegen. Wie die 2-Komplement-Darstellung aufgebaut wird, findet sich zum Beispiel auf Folie 7-36, 7-37.

Ich hoffe, das hilft Dir weiter ;)

Viele Grüße

Jonas (Tutor)
Beantwortet 4, Feb 2016 von ufdzo ufdzo Tutor(in) (102,580 Punkte)  
0 Punkte

Hallo unegi!

Es existieren verschiedene Zahlendarstellungen. Eine davon ist die 2er-Komplementdarstellung, aus deren formalen Definition folgt, dass das erste Bit (falls es eine 1 ist) als negative Zweierpotenz zu interpretieren ist und die folgenden Zweierpotenzen "draufaddiert werden" (also hier:  - 2^31 + 2^28 + ...). 

Die von dir angesprochene Interpretation des ersten Bits als "-" ist die sogenannte Vorzeichen-Betragsdarstellung. Das ist auch eine zulässige, aber eben eine andere Art, wie man Zahlen darstellen kann. Deshalb liefert sie bei der Interpretation des gleichen Bit-Strings ein anderes Ergebnis als bspw. die 2er-Komplementdarstellung.

Ich hoffe, das hilft dir weiter!

Viele Grüße,
Janine (Tutorin)

Beantwortet 4, Feb 2016 von uedqi uedqi Tutor(in) (108,510 Punkte)  
...