Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Runden am Schluss

+1 Punkt
54 Aufrufe
Kann mir jemand folgendes bestätigen:

ich habe ja 23 Bit für die Mantisse zur Verfügung, das heißt ich schreibe hier also 23 0en/1en je nachdem welche 2er-Potenzen bei der Rechnung herauskamen.

1. Meine Frage liegt jetzt beim Runden: ich schaue mir das 24. Bit an. Falls dieses 0 ist, muss ich nichts mehr machen, falls es 1 ist addiere ich eine 1 zur bisher dargestellten Zahl dazu. Stimmt das so?

2. Müsste ich das bei einer Festpunktdarstellung mit 32 Bit genauso machen? Das heißt die Nachkomma-Stellen entsprechend der 2erPotenzen in die 16 Bit eintragen, dann schauen, ob eine 0 oder 1 an der 17. Stelle kommt und falls eine 1 kommt, eine 1 dazuaddieren.?

Vielen Dank für die Antwort!
Gefragt 7, Feb 2016 in ZAH-AJ von uedqa uedqa Eins-Komma-Null-Anwärter(in) (1,550 Punkte)  

Eine Antwort

0 Punkte
Hallo,

genau so machst du das. Es geht hier im übrigen darum die am nächsten daran liegende Zahl zu finden ;)

Noch ein Satz zur Relevanz vom Runden solcher Zahlen:
Bedenke dass ihr in der Klausur nur einen gewissen Zeitrahmen habt um solche Berechnungen durchzuführen und für Zahlendarstellung wird in der Regel nicht viel Zeit eingeplant, also darfst du dir selbst überlegen ob das in solche einem Umfang realistisch ist dass es dran kommt ;)

Viele Grüße,

Marc (Tutor)
Beantwortet 7, Feb 2016 von uidru uidru Tutor(in) (106,400 Punkte)  
...