Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Dualdarstellung von c in der b)

+1 Punkt
141 Aufrufe
Wieso wird in der 4 b) das c so dargestellt:

c = (132)10 = (10000100)2

Die Darstellung im Dualsystem ergibt ja nur 66.

Jetzt ist meine Frage ob es ein Fehler in der ML ist und einfach (01000010)2 dastehen müsste oder ob mir nochmal jemand erklären kann, wie man auf das c kommt.

 

Vielen Dank schonmal!
Gefragt 9, Feb 2016 in AU-5-4 von uqdrv uqdrv Eins-Komma-Null-Anwärter(in) (3,240 Punkte)  

Eine Antwort

+1 Punkt
hallo,

du wandelst ja die 36 49/64 in folgendes um:

= (-1)^0 * 2^(132-127)*(1+...) Nach der IEEE darstellung ist der dualwert von 132 die charakteristik. 132 umgewandelt in eine dualzahl enspricht genau der 10000100 (denn 132=128+4=2^7+2^2)

so steht das auch in der lösung. Beantwortet das deine Frage?

liebe grüße,

maren (tutorin)
Beantwortet 9, Feb 2016 von urdnp urdnp Tutor(in) (103,400 Punkte)  
Dann ist doch aber 10000100 : 2^1+2^6= 66
Oder fängt man hier mit 2^2 an?
10000100 ist umgewandelt 2^7 + 2^2 (die letzte 0 (ganz rechts) entspricht dem "Faktor" vor der 2^0, die zweite von rechts, dem vor der 2^1 usw. => 132 = 0*(2^0)+0*(2^1)+1*(2^2)+0*(2^4)+0*(2^5)+0*(2^6)+1*(2^7), also als dualzahl 10000100)
 
du musst also von rechts nach links mit aufsteigender Zweierpotenz gehen.

lg,
maren
Oh ja ._.
ich bin wohl bei der Mantisse hängen geblieben und hab c von links gelesen..

Danke!
...