Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Zeitzuteilung Round-Robin-Verfahren

+3 Punkte
93 Aufrufe
Hallo zusammen,

wenn beim Round-Robin-Verfahren alle Prozesse bis auf einen Prozess abgearbeitet sind, erfolgt dann auch beim letzten Prozess ein Abbruch nach der zulässigen Zeitspanne und erneute Abarbeitung in einer neuen Zeitspanne oder kann der letzte Prozess den Prozessor solange ausnutzen, bis der Prozess abgearbeitet ist, also über mehrere Zeitspannen hinweg ohne Unterbrechung?

Vielen Dank!
Gefragt 10, Feb 2016 in BET-AE von uyejk uyejk Lernwillige(r) (760 Punkte)  

Eine Antwort

+3 Punkte
Hallo,

ich nehme an, dass es dich ja insbesondere in Hinblick auf die Lösung unserer Aufgaben interessiert.

Dabei nehmen wir ja immer eine eng begrenzte Menge an Prozessen (bspw. 5) und betrachten deren Abarbeitung. Sollte dabei tatsächlich am Ende im Beispiel einer 10ms-Zeitscheibe, nur noch ein Prozess bspw. 15ms Restzeit haben, so wird er einmal in einem 10ms-Block und zuletzt in einem 5ms-Block abgearbeitet. Als Markierung auf dem Zeitstrahl würde ich daher definitiv eine Markierung einfügen.

Formal also eine neue Zuordnung, technisch dürfte es in der Realität ebenso aussehen, dort erstellt der Scheduler den Abarbeitungsplan.

Viele Grüße

Max (Tutor)
Beantwortet 10, Feb 2016 von udebm udebm Tutor(in) (105,070 Punkte)  
Alles klar!
Vielen Dank für Deine schnelle Antwort :)
...