Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Alternativlösung

+1 Punkt
52 Aufrufe

 

 
Hallo, 
diese Lösung orientiert sich eher an der 2. Möglichkeit, doch mit ein paar Unterschieden. Als Endzustand habe ich s0 definiert. Sollte das nicht auch funktionieren?
 
Vielen Dank.
Gefragt 13, Feb 2016 in 2013-H-04 von uodsn uodsn Lernwillige(r) (1,000 Punkte)  
Am besten ein XWizard-Skript angeben, bitte!
Ich muss gestehen, dass ich mich mit dem XWizard gar nicht auskenne.
Dann schauen Sie rein, das ist überhaupt nicht schwierig!

Eine Antwort

0 Punkte
Hallo,

lt. Aufgabe soll T (der Kopf der Turingmaschine) zum Ende über dem linkesten Zeichen des konvertierten Wortes stehen.

Hast du jetzt beispielsweise das Wort "a", so wechselt die TM in s1 und geht nach rechts. Dann wechselt sie, weil das nächste Zeichen "*" ist, in s0 und bleibt an dieser Stelle stehen. Es fehlt also dieses "Zurücklaufen nach links".

Viele Grüße

Max (Tutor)
Beantwortet 14, Feb 2016 von udebm udebm Tutor(in) (105,070 Punkte)  
...