Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Allgemeine Frage zu dem Minimierungs-Algorithmus

+1 Punkt
74 Aufrufe

Algorithmus siehe Folie GdInfoII 2-39


Müsste anstelle von "ist markiert" nicht stehen: "wurde in einem vorherigen Durchlauf markiert"? Es kann nämlich passieren, dass man in einem Schleifendurchlauf mit der Überführungsfunktion auf ein in diesem Durchlauf erst markiertes Zustandspaar trifft und würde das nach dem Algorithmus dann markieren. Meiner Meinung nach macht das aber keinen Sinn, da letzteres Schleifenpaar in Schleifendurchlauf k als nicht k-äquivalent bezeichnet werden würde, obwohl es k-äquivalent sein müsste.

Liege ich mit meiner Annahme richtig?

Gefragt 3, Jan 2017 in AU-1-4 von uodsh uodsh Eins-Komma-Null-Anwärter(in) (2,280 Punkte)  

Eine Antwort

+1 Punkt
 
Beste Antwort

Meines Erachtens nach hast du Recht. Es wäre folgender Kommentar bisher falsch:

Dein Änderungsvorschlag würde das Problem beheben.

Jedoch ist das Endergebnis, also die äquivalenten Zustände, in beiden Varianten richtig.

Wäre gut, wenn sich das nochmal ein(e) Übungsleiter(in) anschauen würde.

Viele Grüße Philipp (Tutor)
 

Beantwortet 3, Jan 2017 von ugehd ugehd Tutor(in) (106,130 Punkte)  
ausgewählt 27, Jan 2017 von uodsh uodsh
Auf den ersten Blick gebe ich dir recht Philipp. Wir werden uns das genauer anschauen.
...