Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Leitfähigkeit von pMos und nMos-Transistoren

0 Punkte
439 Aufrufe
Ich habe eine Frage zu Aufgabe 2016-B-03. Wieso ist beispielsweise der pMos-Transistor  für x=y=0 an Transistor #1 leitend. Hier liegt meiner Ansicht nach das Signal x an. Aber das würde doch dann bedeuten, dass der pMos-Transistor gut leitet, wenn eine "0" anliegt, was doch im WIderspruch zur Definition von pMos-Transistoren steht oder?
Gefragt 7, Jan 2017 in 2016-B-01 von uiexc uiexc Lernwillige(r) (300 Punkte)  

Eine Antwort

0 Punkte
Hallo uiexc,

ich verstehe deine Frage nicht ganz, warum das im Widerspruch zur Definiton eines PMos Transistors steht. Ein PMos Transistor ist leitend, wenn am Gate eine 0 anliegt (hier x=0 an Transitor 1, also leitend).  Ein Signalfluss von Vdd durch den Transistor ist möglich. Ich vermute du verwechselst die Definitionen von NMos und PMos bezüglich ihrer Leitfähigkeit die komplement zueinander sind. Beispielsweise der Transistor 7, an dem ebenfalls x=0 anliegt ist ja ein NMos Transistor der nicht leitend ist, wenn am Gate eine 0 anliegt.

Viele Grüße
Timo (Tutor)
Beantwortet 7, Jan 2017 von uedpn uedpn Tutor(in) (102,100 Punkte)  
Frage zu Aufgabe 15 CMO-AD
Ich verstehe bei dieser Aufgabe nicht ganz, wie hier x und nichtx bzw. y und nichty eingezeichnet wurden. In den anderen Aufgaben war es doch immer so, dass das Signal am Transistor grundsätzlich negiert ist, es sei denn ein Inverter ist davorgeschaltet, dann ist das Signal nicht negiert.

Anders gesagt, ich hätte nicht x und x genau vertauscht und auch bei y...
Kann mir jemand sagen, wie man auf die Lösung kommt?

Vielen Dank
Hi,
du musst eigentlich nur Beispiele Werte nehmen und durchgehen.

Betrachten wir z.B. x=0 und y=0 als Eingang.
Bei Transistoren 1 und 7 kommt das x Wert an. Da PMos bei 0 am Gate leitend ist und NMos nicht, wird die Verbindung zur Vdd geschafft und ein 1 ist Weitergeleitet - also genau das negierte Wert von x.
Andersum das y Wert kommt zuerst bei Transistoren 2 und 8 an. Gleiches Spiel und gleiches Ergebnis.
Wenn du das dann weitermachst für alle Transistoren, kommst du auf genau die Werte die eingezeichnet sind. (obwohl die restlichen Werte kann man eigentlich ablesen)

Es ist natürlich möglich die Aufgabe ohne diese Einzeichnungen zu lösen. Aber die helfen um Zeit zu sparen.

Ich hoffe das hilft.

Viele Grüße,
Kaleb
Wie berechnet man das Ergebnis f?
...