Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Alternative Lösung zu b

0 Punkte
72 Aufrufe

Ist meine variante ebenfalls richtig:

(1*+(01)*+(0+∅))*

 

Gefragt 15, Jan 2017 in REC-AJ von ugemt ugemt Eins-Komma-Null-Anwärter(in) (1,960 Punkte)  
Auf welche Teilaufgabe beziehst du dich denn?
Hier ist der XWizard-Link dazu, vielleicht hilft es ja: http://www.xwizard.de:8080/Wizz?template=ID-21485

Eine Antwort

0 Punkte

Nein, deine Lösung ist leider falsch, da die Sprache deines reguläres Ausdruck auch Wörter enthält, bei denen beliebig viele Nullen hintereinander stehen.

(1*+(01)*+(0+∅))* -> in der Sprache sind unteranderem alle Wörter $w=0^i$ mit
$i \in N_0$

Viele Grüße

Philipp (Tutor)

(PS: Wenn du $\lambda$ "darstellen" möchtest, verwende ∅* anstatt ∅)

Beantwortet 15, Jan 2017 von ugehd ugehd Tutor(in) (106,130 Punkte)  
Der Stern am Ende erzeugt sowieso das leere Wort, $\lambda$ muss also nicht noch zusätzlich dargestellt werden.
...