Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Alternativlösung

0 Punkte
31 Aufrufe

Hallo,

ich habe versucht die Aufgabe (1) aus der Bonusklausur 2013 folgendermaßen zu lösen:

Ist meine Lösung so korrekt oder kann man so nicht argumentieren?

 

Vielen Dank!

uhesa

Gefragt 16, Jan 2017 in 2013-B-01 von uhesa uhesa Lernwillige(r) (120 Punkte)  

Eine Antwort

0 Punkte
Hallo,

theoretisch kannst du auch deinen Ansatz mit z= a^nb^2nc^3n verwenden, jedoch stimmt deine Argumentation unten nicht.
a^(n-m)b^2nc^3n ist doch noch Teil der Sprache. Es sind weniger a als b und c und weniger b als c.

Du darfst hier eben nicht mit 0 pumpen, sondern z.B. mit i>n, damit du mehr a als b hast.

Grüße, Sören (Tutor)
Beantwortet 16, Jan 2017 von updrr updrr Eins-Komma-Null-Anwärter(in) (3,790 Punkte)  
...