Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Musterlösung, $(s_2, 1100000, k_0) \Rightarrow (s_3, 1100000, bk_0)$, wie kommt dieser Übergang zustande?

0 Punkte
38 Aufrufe
Ich verstehe nicht wie man bei der Erkennung des Testworts  hier von $s_2$ zu $s_3$ kommt, die einzigen in der Musterlösung angegebenen Übergänge von $s_2$ sind :

$$(s_2, \lambda, k_0) \rightarrow (s_3,bk_0) \mbox{und} (s_2,\lambda,0) \rightarrow (s_1,\lambda)$$

Wenn das Zeichen ganz links eine $1$ ist fehlt somit ein Übergang um den in der Musterlösung angegebenen Schritt $(s_2, 1100000, k_0) \Rightarrow (s_3,1100000,bk_0)$ zu vollziehen. Oder übersehe ich hier etwas?
Gefragt 23, Jan 2017 in KEL-AA von uzdhl uzdhl Lernwillige(r) (160 Punkte)  
Bearbeitet 23, Jan 2017 von Lukas König

Eine Antwort

0 Punkte

Hat sich glaube ich erledigt, habe nocheinmal die Vorlesungsfolien durchstöbert.

"falls δ(s,λ, k) definiert, ignoriert KA für (Zustand=s, Kellerzeichen=k) das Eingabeband und verändert nur Keller und Zustand."

Das bedeutet ja dass ich, solange die Übergänge vorher definiert habe, jederzeit einen λ- Übergang einbauen darf oder?

Beantwortet 23, Jan 2017 von uzdhl uzdhl Lernwillige(r) (160 Punkte)  
Bearbeitet 23, Jan 2017 von uzdhl uzdhl
Hallo, schön dass du dir die Frage selbst beantworten konntest. Ja wenn du den Übergang definierst kannst du ihn natürlich auch verweden. Du musst aber darauf achten, dass dein Kellerautomat nur dann deterministisch bleibt, wenn du nur einen Lamda-Übergang für ein bestimmten Zustand und ein bestimmtes Kellerzeichen ODER einen Übergang mit Beachtung des Eingabebandes definierst.
Liebe Grüße
Verena (Tutor)
...