Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Minimale Codelänge von c

0 Punkte
62 Aufrufe
Hallo

In der Teilaufgabe b wird so die minimale Codelänge errechnet:

(13*2+11*2+9*2+7*3+5*4+3*5+1*5) / 49 = 2 (29/49)

Mein Taschenrechner sagt mir aber das Ergebnis müsste 127/49 sein.

Habe ich einen Denkfehler?
Gefragt 31, Jan 2017 in AU-5-1 von anonym  
Kategorie geändert 31, Jan 2017 von Lukas König

2 Antworten

0 Punkte
Hallo,

2 (29/49) ist eine gemischte Zahl, die du wie 2+(29/49) lesen kannst, das ergibt dann genau 127/49.
Beantwortet 31, Jan 2017 von uiejb uiejb Tutor(in) (100,620 Punkte)  
okay, dachte das Leerzeichen stehe für eine Multiplikation
Wir hätten das vielleicht deutlicher absetzen können, etwa so: $2\frac{29}{49}$. Aber gemischte Brüche müssen Sie auf jeden Fall lesen können!
0 Punkte
Hallo,

2 (29/49) ist eine gemischte Zahl, das kannst du wie 2+(29/49) lesen, was dann genau 127/49 ergibt.
Beantwortet 31, Jan 2017 von Anonym  
...