Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

nicht monotone Grammatik Vorschlag

0 Punkte
60 Aufrufe
Hallo,

wäre dann diese nicht monotone Grammatik G' richtig ? :

G=(N,T,P,S) mit

P= {S --> XBY,

X -->XD|lambda,

DB --> BBD,

DY --> Y|Lambda,

B --> b}
bezieht sich auf eine Antwort auf: Was sähe die nicht monotone Grammatik aus?
Gefragt 31, Jan 2017 in MON-AB von uodys uodys Lernwillige(r) (870 Punkte)  

Eine Antwort

0 Punkte
Hallo,

nein die stimmt leider nicht.

Durch deine dritte Regel reichern sich am Ende des Wortes beliebig viele D's an.

Du hast aber nur ein Y, sodass du die Regel DY-->lambda nur einmal anwenden kannst und die D's nicht wegbekommst.

XBY-->XDBY--> XDDBY--> XDBBDY--> XBBDBDY--> XBBBBDDY--> XBBBBD--> BBBBD--> bbbbD

Das einzige Wort aus L, das sich produzieren lässt ist bb, soweit ich sehe.

Viele Grüße

Lukas (Tutor)
Beantwortet 31, Jan 2017 von uxdui Tutor(in) (103,050 Punkte)  
Vielleicht fehlt die Regel Y --> Lambda
da mit dieser und DY --> Y lassen sich alle b hoch 2 hoch n Wörter ableiten, denke ich.

XBY-->XDBY--> XDDBY--> XDBBDY--> XBBDBDY--> XBBBBDDY -->(Anwendung von DY-->Y) XBBBBDY --> XBBBBY (2. Anwendung von DY-->Y)--->BBBB (mit Anwendung von X-->Lambda und Y-->Lambda)

Sonst eine alternative Lösung wäre sehr hilfreich. Danke im voraus

Mit freundlichen Grüssen
Hab gerade nochmal drüber geschaut und gesehen dass du die D's am Ende ja doch auflösen kannst, durch die vorletzte Regel.

Das Wort w=b kannst du allerings trotzdem nicht erzeugen:
S-->XBY-->BY-->bY

Soweit ich sehe, müsstest du noch die Regel Y--> lambda einführen.

Ansonsten ist sie aber korrekt!
Da warst du schon schneller als ich. Ja genau, die Regel muss noch rein.
Perfekt !
Danke sehr
...