Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Bedingung für einen Regulären Ausdruck

0 Punkte
72 Aufrufe
Hallo zusammen,

In Ihrer Antwort auf eine ähnliche Frage, sagten Sie, dass Die regulären Ausdrücke in unserer Vorlesung nur die Dimension korrekt und nicht korrekt besitzen.

Ich habe das so verstanden, dass ein Ausdruck dann regulär für beispielsweise einen Automaten ist, wenn er ein korrektes Wort der Sprache, die der Automat akzeptiert generiert. ("umgangssprachlich wenn ich in einem Endzustand des Automaten lande")

Das würde aber ja auch bedeuten, dass ein regulärer Ausdruck nicht alle möglichen Ausgänge darstellen muss sondern es beispielweise auch genügt EINEN Endzustand darzustellen.

Wäre somit 00* oder sogar 0 ein regulärer Ausdruck für 2013-H-01 b)?

Viele Grüße und Danke im Vorraus!
bezieht sich auf eine Antwort auf: Kürzerer RA auch richtig?
Gefragt 7, Feb 2017 in 2013-H-01 von ugewo  

Eine Antwort

0 Punkte
 
Beste Antwort

Ich habe das so verstanden, dass ein Ausdruck dann regulär für beispielsweise einen Automaten ist, wenn er ein korrektes Wort der Sprache, die der Automat akzeptiert generiert.

Nein, das stimmt auf keinen Fall! Ein regulärer Ausdruck $\alpha$ ist nur dann äquivalent zu einem endlichen Automaten $A$, wenn gilt:
$$L(\alpha) = L(A)$$
Es reicht also nicht, wenn nur einzelne Wörter übereinstimmen, sondern es müssen alle Wörter übereinstimmen, oder anders gesagt: die ganze Sprache muss dieselbe sein.

Als kleiner Zusatz zu dem Artikel, auf den Sie sich beziehen: Es stimmt, wenn ein reg. Ausdr. korrekt ist, ist er korrekt, und dann gibt es auch die volle Punktezahl. Wenn er allerdings falsch ist, heißt das nicht automatisch, dass es 0 Punkte gibt, da schauen wir dann schon, was Sie sich gedacht haben, und vergeben Teilpunkte.

Beantwortet 7, Feb 2017 von Lukas König Dozent (10,065,100 Punkte)  
Okay vielen Dank! Gruss
...