Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Verbindung mit dem Ausgang A, Alternativlösung

0 Punkte
74 Aufrufe
Hallo,

Meine Frage bezieht sich auf Teilaufgabe b von Aufgabe 6. Könnte man hier auch alternativ ein OR-Gatter für q1' und q0 verwenden?
Gefragt 10, Feb 2017 in 2015-N-06 von uiexc uiexc Lernwillige(r) (300 Punkte)  
Bearbeitet 10, Feb 2017 von uiexc uiexc

Eine Antwort

0 Punkte
Hallo,

das kannst du ganz einfach überprüfen, indem du die 4 Fälle (00,01,10,11) einfach durchgehst und schaust was mit deiner Verknüpfung dann am Ausgang heraus kommt. Für die Eingabe x=1 y=0 bekommst du am Ausgang eine 0, S10 ist jedoch ein Endzustand -> leider klappt deine Idee nicht.

Es ist nirgendwo verlangt, dass du mit möglichst wenig Gattern auskommen musst, wenn du es dir ganz einfach machen willst, kannst du aus der Schalttabelle auch einfach die DNF auslesen und diese dann hinter den Flip-Flops realisieren.

Gruß
Beantwortet 10, Feb 2017 von ulefs ulefs Tutor(in) (101,780 Punkte)  
Mit einer Wartetabelle und der DNF komme ich auf q1 OR q0' und wieder nicht auf die angegebenen Gatter. Wäre das in diesem Fall auch richtig?
Die Musterlösung liefert (q1' AND q0)'. Wenn du die Morgansche' Regel einmal anwendest kommst du gerade auf den Ausdruck (q1 OR q0'), also passt deine Lösung. Wenn du jetzt alle vier Fälle durchgehst wirst du auch sehen, dass es hin haut.

Gruß
...