Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Warum Grammatik monoton?

0 Punkte
57 Aufrufe
Guten Tag,

Ich hatte mir bisher gemerkt: Falls eine Regel Lambda enthält und diese auf der rechten Seite einer Regel vorkommt ist diese verkürzend. (Mit Außnahme dem leeren Wort zu Beginn)

Bei der in der Aufgabe gegebenen Grammatik tritt folgendes auf:

S -> ABCS / lambda

Somit wäre ja die Ableitung S -> ABCS -> ABC möglich. Deswegen kann ich leider nicht nachvollziehen, wieso die Grammatik monoton ist.

Wo liegt mein Denkfehler?

Vielen Dank schonmal im Vorraus!
Gefragt 13, Feb 2017 in 2009-N-03 von ubetd ubetd Tutor(in) (100,790 Punkte)  

Eine Antwort

+1 Punkt

Sie haben keinen Denkfehler, der Lösungstext ist nur missverständlich formuliert. Gemeint ist, dass die Regel $AB \rightarrow dd$ monoton, aber nicht kontextsensitiv ist - nicht die Grammatik.

Der Hinweis, dass die Sprache $L(G)$ trotzdem eine Typ-$1$-Sprache ist, bezieht sich dann darauf, dass man die Grammatik ja sehr einfach in eine monotone Grammatik umwandeln kann, indem man ein neues Startsymbol einführt, das auf $\lambda$ abgeleitet wird und nicht auf einer rechten Seite auftritt.

Die Lösung aus diesen alten Zeiten ist wirklich nicht gut formuliert, wir haben das inzwischen viel besser drauf, oder?

smiley

Beantwortet 13, Feb 2017 von Lukas König Dozent (10,064,890 Punkte)  
Alles klar... ja definitiv :D
...