Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Alternative Lösung

+1 Punkt
57 Aufrufe

(s0,a,k0) -->(s1, ak0

(s1, b, k0) -->(s1, bk0

(s1, a, a) -->(s1,aa

(s1, a, b) -->(s1,ab

(s1, b, a) -->(s1,ba

(s1, b, b)-->(s1,bb

(s1, $, k0)-->(s2,k0

(s1, $, a)-->(s2,a

(s1, $, b) -->(s2,b)

(s2, a, a)--> (s2,lambda)

(s2, b, b)-->(s2,lambda) 

(s2, lambda, k0) -->(se,k0

 

Ist dieser Automat genauso möglich. Habe direkt angefangen einen neuen zustand zu definieren und habe dementsprechen immer 1 mehr

Gefragt 16, Jul 2017 in KEL-AC von ucetv ucetv Lernwillige(r) (630 Punkte)  

Eine Antwort

0 Punkte
Schauen Sie mal, wenn $s_e$ Ihr Endzustand sein soll, dann ergibt sich im XWizard dieser Automat, der auf die Eingabe $abaDaba$ (mit $D$ statt Dollar) leider nicht akzeptiert. Sie können im XWizard ja mal damit herumspielen, bis es funktioniert.

(Klicken Sie auf die Zustände im Bild, um zu animieren.)
 

@[ID-24607]@
Beantwortet 17, Jul 2017 von Lukas König Dozent (10,065,100 Punkte)  
Aber wenn ich das ganze mit einem Zustand weniger, wie in der Musterlösung mache, kommt bei mir beim XWizard auch "not accepted" :=0

ich verstehe es allg von der Logik noch nicht ganz, wann ich in s0 bleiben darf am Anfang und woran ich erkenne, das ich wechseln soll in einen neuen Zustand. Die anderen Zustandsübergänge sind mir dann immer klar.
Vielleicht haben Sie mir dazu noch einen Denkanstoß, dann würde mir das schon seh weiterhelfen.

Vielen Dank!
Also bei mir funktioniert es mit der Musterlösung:
@[ID-24668]@
...