Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Erstellung der Konfigurationsübergänge Kellerautomat

–1 Punkt
81 Aufrufe

Hallo,

könnte mir jemand die Grundidee zur Erstellung der Konfigurationsübergänge dieses Kellerautomaten sagen.

Danke im Voraus

 

Gefragt 22, Okt 2014 in KEL-AD von uyctv uyctv Info-Genie (19,250 Punkte)  

Eine Antwort

0 Punkte
Grundidee für diesen Kellerautomaten:
Es soll ein Kellerautomat zu einer Sprache gebildet werden, die folgende Wörter enthalten: w =  a^m c^q b^n a^p, mit der Einschränkung, dass die Anzahl a's (vorne) gleich der Anzahl von b's und a's (hinten) sind. Zudem werden diese durch die c's getrennt, deren Anzahl aber gerade ist. Demnach:

1. Es werden alle a's in den Keller gelesen (um diese später mit den b's und a's zu vergleichen)
2. Anschließend werden die c's eingelesen, dabei wird immer ein c in den Keller geschrieben, und mit dem nächsten c wird dieses wieder aus dem Keller gelöscht. So können Sie überprüfen, dass die Anzahl der c's gerade bleibt.
3. Wenn nun das erste b auftritt, dann fangen Sie an, die a's, die am Anfang in den Keller geschrieben wurden, wieder zu löschen. Das gleiche wird für die anschließenden a's gemacht. Am Ende darf nichts mehr im Keller liegen, sonst stimmen die vorgegebenen Anzahlbedingungen nicht.

Das ist die Grundidee: Nun müssen Sie noch geeignete Zustandswechsel einführen, um zu gewährleisten, dass die Reihenfolge von a, c, b, a erhalten bleibt und hier nichts durcheinander gerät.
Zudem müssen Sie noch überprüfen, welche "Ausnahme"Übergänge Sie brauchen, wenn z.B. gar keine c's auftauchen oder keine b's, ... (siehe Einträge oben).

Ich hoffe, dass Ihnen das weiter hilft.

Freundliche Grüße
Friederike Pfeiffer
Beantwortet 22, Okt 2014 von uyctv uyctv Info-Genie (19,250 Punkte)  
Wie viel Minuten hätte man für so eine Aufgabe Zeit, um sie in der Klausur zu lösen ?
...