Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Wieso ist das PPL erfüllt?

0 Punkte
69 Aufrufe
Bsp x=lambda y=ab und z= c mit i=2 wäre das Wort nicht in L1 enthalten.

w=xy²z = (ab)²c = ababc nicht Element der Sprache

1) |xy| <= 3  2) |y|>=1  3) für alle i erfüllt   =>alles erfüllt

Bei dem PPL muss ja jede mögliche Zerlegung xyz möglich sein.
Gefragt 5, Jan 2018 in HU-3-4 von Anonym  
Wir verstehen Ihre Frage nicht. Können Sie die Frage bitte so ausführen, dass verständlich wird, was Sie wissen möchten? Am besten mit einem konkreten Fragesatz zum Schluss.
In der Aufgabe HU-3-4 (Übungsblatt 3, Aufgabe 2) wurde in der Lösung die Sprache L1 aufgeführt. Meine Frage ist, warum das PPL für diese Sprache L1 erfüllt ist? Mein Gegenbeispiel ist die Zerlegung eines Wortes w=xyz der Sprache L1 in: x=Lambda, y=ab und z=c. Wenn ich darauf die Pumpvariable i=2 anwende, dann ist (ab)²c =ababc nicht mehr Teil der Sprache L1. Warum ist das PPL dennoch erfüllt?
Sie müssen über alle Wörter der Länge $\geq n$ argumentieren, nicht nur über ein einziges Wort $abc$.

Ihre Antwort

Ihr anzuzeigender Name (optional):
Datenschutzhinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich benutzt, um Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt die Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Abfrage (Captcha):
Bitte loggen Sie ein oder registrieren sich, um diese Abfrage (Captcha) zu vermeiden.
...