Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Zeichnen des Zeitstrahls Round-Robin

–1 Punkt
53 Aufrufe
Wie funktioniert das mit dem Zeichnen des Zeitstrahls von Round-Robin? Kann mir das jmd erklären?
Gefragt 22, Okt 2014 in BET-AG von uyctv uyctv Info-Genie (19,150 Punkte)  

Eine Antwort

0 Punkte

Hallo,

beim Round-Robin-Verfahren bekommt jeder Prozess eine gewisse Zeitspanne zugeteilt, in der er ausgeführt werden kann. Diese Zeitspanne ist in der Aufgabenstellung auf 15 ms festgelegt.

Du teilst also auf der Zeitachse jedem Prozess, beginnend bei P1, jeweils 15 ms zu, bis er unterbrochen wird und der nächste Prozess seine Zeit bekommt. Ist ein Prozess vor den 15 ms schon abgeschlossen, braucht er natürlich nicht die volle Rechenzeit, und der nächste Prozess kann schon begonnen werden. Das ist beispielsweisedirekt in der ersten Runde bei Prozess 4 der Fall, der insgesamt nur 9 ms benötigt.

Viele Grüße

Lukas (Tutor)

 

Beantwortet 22, Okt 2014 von uyctv uyctv Info-Genie (19,150 Punkte)  
...