Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Saalübung 1/A3

0 Punkte
340 Aufrufe
Im Skript (VL4) steht ganz am Anfang,dass kontextsensitive Sprachen keine Umformungen der Art (AB -> BA) enthalten dürfen. In der Aufgabe 3a der Saalübung soll man eine kontextsensitive Grammatik entwerfen und in der Lösung tauchen eben solch Umformungen auf, Wie ist das möglich?
Gefragt 13, Jan 2018 in MON-AB von Anonym  

Eine Antwort

0 Punkte

Hallo,

wenn die Formulierung nur eine kontextsensitive Grammatik erlaube würde hätten Sie Recht. In der Formulierung wird jedoch gesagt:

"Geben Sie eine kontextsensitive oder monotone Grammatik"

Es handelt sich demzufolge um eine monotone Grammatik.

Viele Grüße

Alex (Tutor)

Beantwortet 14, Jan 2018 von uadqb uadqb Tutor(in) (100,460 Punkte)  
...