Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Alternativ $(s_1, 0, k_0) \rightarrow (s_1, k_0)$ anstelle von $(s_e, 0, k_0) \rightarrow (s_e, k_0)$ möglich?

0 Punkte
49 Aufrufe
Hallo,

wäre $(s_1, 0, k_0) \rightarrow (s_1, k_0)$ anstelle von $(s_e , 0 , k_0) \rightarrow (s_e, k_0)$ denn auch möglich? Wenn so alle Nullen am Ende abgearbeitet sind, kommt man über $(s_1, \lambda, k_0) \rightarrow (s_e, k_0)$ ja auch zum Abschluss?

Beste Grüße
bezieht sich auf eine Antwort auf: Warum akzeptiert der Endzustand eine 0?
Gefragt 15, Jan 2018 in 2015-B-02 von Anonym  
Bearbeitet 15, Jan 2018 von Lukas König
Versuchen Sie das doch bitte mit dem XWizard selbst zu lösen. Wir müssen jetzt die Bonusklausur vorbereiten und können nicht mehr längere Anfragen beantworten.

Eine Antwort

0 Punkte
Hallo,

die von Ihnen vorgeschlagene Änderung erzeugt einen nichtdeterministischen Automaten, da der Lambdaübergang aus s1 dann nicht mehr eindeutig ist.

Mit freundlichen Grüßen
Laurin (Tutor)
Beantwortet 15, Jan 2018 von ujegu ujegu Tutor(in) (102,600 Punkte)  
Bearbeitet 15, Jan 2018 von ujegu ujegu
...