Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Zyklus über S1 in RA

0 Punkte
46 Aufrufe

Hallo,

eine Frage zum zweiten Teil des reulären Ausdrucks alpha = (000*+Ø*)1(0+1)*0+00*(1+10+Ø*). Soweit ich sehen kann, kommt man mit der ersten 0 in den Zustand s1. Nun darf ich beliebig viele 0er eingeben, dh. auch einmal. Wenn ich nun 1 mal die 0 eingegeben habe, kann ich theoretisch auch wieder in s0 gelandet sein. Nun sind im Anschluss die Eingaben 1 oder Ø erlaubt. Damit würde ich aber lediglich in s2 bzw. in s0 gelangen, welches keine Endzustände sind und die Eingabe ungültig wäre. Wieso ist der zweite Teil des regulären Ausdrucks dennoch so gestellt?

 

Vielen Dank!

Gefragt 4, Feb 2018 in END-AZ von Anonym  

Eine Antwort

0 Punkte
Hallo,
der Fall dass man von $s_1$ wieder in $s_0$ kommt wird im ersten Teil des Ausdrucks abgedeckt.
Im zweiten Teil gelangt man mit einer $0$ von $s_0$ nach $s_1$, danach kann man mit einer $1$ direkt zu $s_4$ wechseln, oder mit $10$ über $s_3$ zu $s_4$. Wenn man gar nichts mehr eingibt, bleibt man in $s_1$ und ist somit in jedem Fall in einem Endzustand.

Viele Grüße
Julia (Tutor)
Beantwortet 5, Feb 2018 von uodvo uodvo Tutor(in) (106,530 Punkte)  
...