Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Richtigkeit anhand Testwort

0 Pluspunkte 1 Minuspunkt
71 Aufrufe

Eine prinzipielle Frage zu Kellerautomaten:

Kann man davon ausgehen, dass der Kellerautomat richtg definiert wurde, wenn man ein (nicht triviales) Testwort der Sprache damit erzeugen kann?

Habe bei den Aufgaben öfter eine andere Lösung gefunden und bin nun unsicher, ob diese auch zulässig sind.

Gefragt 24, Okt 2014 in KEL-AC von uxcyx uxcyx Tutor(in) (104,810 Punkte)  

Eine Antwort

1 Pluspunkt 0 Minuspunkte

Zu 1) Nein, da kannst du leider nicht sicher sein. Du könntest ja auch einfach Glück haben und mit deinem fehlerbehafteten KA das Testwort erkennen.

Zu 2) Es gibt oft viele Möglichkeiten, eine richtigen KA zu definieren. Am besten man versucht auch alle möglichen Spezialfälle zu überdenken und in Produktionen zu erfassen. Bsp: leeres Wort, a^m b^n c^k mit m = n+k : n oder k können null sein etc.

Viele Grüße,

Sven (Tutor)

Beantwortet 24, Okt 2014 von uxcyx uxcyx Tutor(in) (104,810 Punkte)  
...