Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Zustandsübergangstabelle größer?

–1 Punkt
21 Aufrufe
hi,

ich hätte ne frage zu a.)

die aufgabe is ja wirklich nicht gerade schwierig, allerdings frage ich mich warum meine zustandsübergangstabelle "größer" ist.

ich habe bei den zustandsübergängen halt auch bspw. s1, s2 und s3 in der tabelle berücksichtigt. wieso kann ich das einfach weglassen?

danke & gruß
Gefragt 24, Okt 2014 in END-AL von uyctv uyctv Info-Genie (19,250 Punkte)  

Eine Antwort

0 Punkte
Hallo,

du bist wahrscheinlich nach Verfahren von Folie 2-50 vorgegangen und hast als neue Zustandsmenge die Potenzmenge der alten Zustandsmenge genommen (?)

Dann wird die Tabelle in der Tat sehr umfangreich, weshalb man nur die von s0 (Anfangszustand) aus erreichbaren Zustandsmengen berücksichtigt. Da der Automat sich beim "Einlesen" des ersten Zeichens eines Wortes immer im Anfangszustand befindet, genügt es nur die vom Anfangszustand aus erreichbaren Zustandsmengen zu betrachten.

Viele Grüße,

Sven (Tutor)
Beantwortet 24, Okt 2014 von uyctv uyctv Info-Genie (19,250 Punkte)  
...