Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Verständnis A3 b)

0 Punkte
52 Aufrufe
Hallo

ich habe eine Frage zur Aufgabe 3 part b)

Ich verstehe nicht ganz wieso P keine monotone grammatik ist. Muss nur der übergang S->lamda entfernt werden um die Grammatik monoton zu machen ?

 

Vielen Dank im Voraus
Gefragt 17, Dez 2018 in HU-3-1 von uvlpj uvlpj Lernwillige(r) (510 Punkte)  

Eine Antwort

0 Punkte

Hallo,

 

bei monoten Grammatiken sind keine verkürzenden Regeln erlaubt. Bei G‘L sind die Regeln A à λ und T à λ aus diesem Grund nicht erlaubt und müssen ersetzt werden.

Da diese beiden Regeln in den Lösungen der Aufgabe ersetzt werden, muss die Regel  S à λ noch hinzugefügt werden. Die Regel Sà λ ist bei monotonen Grammatiken nur dann erlaubt, wenn S auf keiner rechten Seite vorkommt. Diese Regel wird benötigt, da auch das leere Wort in der Sprache L enthalten ist und es somit auch eine Möglichkeit geben muss auf dieses direkt abzuleiten.

Ich hoffe das beantwortet deine Frage.

 

Viele Grüße,

Verena (Tutor)

Beantwortet 17, Dez 2018 von upfgy upfgy Eins-Komma-Null-Anwärter(in) (1,820 Punkte)  
...