Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Bonusklausur 2018, Aufgabe 1 Wie kommt man auf die Zustandsüberführungstabelle in der Lösung?

0 Punkte
107 Aufrufe

Da es noch keine Kategorie zu "Bonusklausur 2018" gibt, habe ich es in die Kategorie Endliche Automaten getan.

Ich habe die Aufgabe 1 zwar richtig gelöst aber ohne diese Zustandsüberführungstabelle. Ich verstehe nicht wie diese zustande kommt. Wäre super, wenn mir das jemand erklären könnte! p.p1 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; font: 12.0px Helvetica} p.p2 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; font: 8.0px Helvetica} span.s1 {font: 12.0px Helvetica}

Zustandsüberführungstabelle aus der Lösung:

p.p1 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; font: 12.0px Helvetica} p.p2 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; font: 8.0px Helvetica} span.s1 {font: 12.0px Helvetica}

  a b
s0 s0 s2
s1 s3 s4
s2 s1 s4
s3 s3 s4
s4 s3 s4


zu Skript%3A%0A%0A------------%0Afsm%3A%0D%0A%28s0%2C a%29 %3D%3E s3 %7C s1 %7C s2%3B%0D%0A%28s1%2C a%29 %3D%3E s2 %7C s0%3B%0D%0A%28s1%2C b%29 %3D%3E s3 %7C s2%3B%0D%0A%28s2%2C b%29 %3D%3E s3 %7C s1%3B%0D%0A%28s3%2C b%29 %3D%3E s0 %7C s2 %7C s3%3B%0D%0A--declarations--%0D%0Ae%3D%23n%23%3B%0D%0Aanimate%3Dthis%3B%0D%0AsimulateToStep%3D-1%3B%0D%0Ainput%3Dnull%3B%0D%0As0%3Ds0%3B%0D%0AF%3Ds3%3B%0D%0AdisplayMode%3D0%3B%0D%0AshowMinimizedFSM%3Dfalse%3B%0D%0AshowDeterministicFSM%3Dfalse%0D%0A--declarations-end--%0A------------

Gefragt 21 Jan in END-AA von uvtpu uvtpu Lernwillige(r) (280 Punkte)  

Eine Antwort

0 Punkte
Hallo uvtpu,

1.Bei der Zustandsüberführungstabelle fängst du beim Startzustand an und betrachtest die Folgezustandsmengen bei Eingabe a/b.
2. Als nächstes betrachtet man die Folgezustände dieser Zustandsmengen.
3. Schritt 2 wird solang wiederholt, bis man für alle Mengen die Folgezustände berrechnet hat.

 

Die Tabelle stellt dar von welchem Zustand aus Kanten in welche Zustände gehen (von z.B. für a und  s0 in s1,2,3).

Wenn die Tabelle gegeben ist (Aufgabe ist aber auch ohne Tabelle Lösbar), kann man sehr einfach die Folgezustandsmengen aus ihr ablesen in dem man die gegebenen Mengen miteinander vereint:

z.B.: Folgezustandsmengen für die Zweite Zeile der Lösung:
{s0,s2} \ a = {s0}\a  vereinigt mit {s2}\a ={s0,s2,s3} + {} = {s0,s2,s3}

 

Viele Grüße
Philipp (Tutor
Beantwortet 21 Jan von upsbh upsbh Lernwillige(r) (480 Punkte)  
Meine Frage bezieht sich auf die zweite Tabelle in der Lösung
...