Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Entscheidbarkeit, Semientscheidbarkeit und Nichtentscheidbarkeit

0 Punkte
36 Aufrufe

Ist folgende Überlegung richtig? Wenn nein, wie wäre die richtige Beschreibung?

 

Nicht entscheidbare Probleme sind alle nicht aufzählbaren Probleme (also die abzählbaren und überabzählbaren Probleme) und die Probleme, die semientscheidbar sind, und nicht halten (also nie halten werden, wir nehmen einfach mal an wir wissen, dass die TM dafür nie hält). Damit wären die entscheidbaren Probleme eine Teilmenge der semientscheidbaren Probleme. Diejenigen aufzählbaren Probleme, über die wir „noch keine Information“ bekommen haben, also für die wir noch keine Antwort bekommen haben, sind damit sozusagen eine Zwischenstufe zwischen entscheidbar und unentscheidbar, oder? Hier noch eine Zeichnung dazu:

 
Gefragt 10 Feb in BER-AA von uzmzu uzmzu Lernwillige(r) (260 Punkte)  

Ihre Antwort

Ihr anzuzeigender Name (optional):
Datenschutzhinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich benutzt, um Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt die Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Abfrage (Captcha):
Bitte loggen Sie ein oder registrieren sich, um diese Abfrage (Captcha) zu vermeiden.
...